IGRT/Goldmarker

Bildgesteuerte Bestrahlung

Mithilfe der bildgesteuerten Strahlentherapie (IGRT = Image Guided Radiation Therapy) kann die Lage beweglicher innerer Organe wie Lunge, Prostata oder Darm exakt verortet werden. Einige Linearbeschleuniger in unseren Praxen sind daher zusätzlich mit speziellen Röntgenvorrichtungen ausgestattet, die vor jeder Bestrahlung die aktuelle Lage der Organe und Weichteile ermitteln. Abweichungen zum Bestrahlungsplan können so schnell korrigiert werden.

Die bildgesteuerte Strahlentherapie ermöglicht eine sehr exakte Bestrahlung. Dies macht es möglich, dass eine höhere Strahlendosis appliziert werden kann, um die Heilungs-Chancen zu erhöhen.

image

Einsatz von Goldmarkern in die Prostata

Um die Sichtbarkeit der Prostata auf den Röntgenbildern zu erhöhen, werden unter bestimmten Voraussetzungen etwa zwei Wochen vor der ersten Bestrahlung Goldmarker in die Prostata implantiert. Vor jeder Sitzung kann so die tatsächliche Position der Prostata ermittelt werden.

Ballonimplantat bei Prostatakrebs

Zeitgleich zur Goldmarker-Implantation kann ein Ballon zwischen Prostata und Enddarm eingesetzt werden. Der biologisch abbaubare Ballon, der mit steriler Kochsalzlösung gefüllt ist, erzeugt einen Abstand zwischen Prostata und Enddarm. Der Enddarm liegt so weitestgehend außerhalb des Bestrahlungsbereichs.

Diese Informationen geben nur erste Anhaltspunkte. Für ein persönliches und ausführliches Erstgespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin.